NABU Köllertal

Auch beim NABU Köllertal werden für die im Februar beginnende Amphibienwanderung helfende Hände gesucht, denn Amphibienschutz ist aufwändige Handarbeit. Um mitzutun, sind Vorkenntnisse nicht zwingend nötig. Bis Mitte Februar werden jetzt wieder die Amphibienschutzzäune am Wildpark Völklingen sowie in der verlängerten Von-der-Heydtstraße aufgestellt.

Stehen die Zäune, müssen diese jeden Tag kontrolliert werden, am besten am frühen Morgen. Befinden sich Amphibien in den Eimern, werden diese in Transporteimer umgefüllt und über die Straße ans Laichgewässer getragen. Das ist so bis Ende März notwendig. In der Regel werden dabei auch Anzahl und Arten notiert.

Wer in diesem Jahr beim Amphibientransport auch an einzelnen Tagen oder am Wochenende mithelfen will, sollte sich bei
Projektleiter Franz Bund (Tel: 06898-67534) oder beim NABU Köllertal (E-Mail: nabu-koellertal@gmx.de) melden.

Flagge